Ausbildung Schamanismus

 In der schamanischen Ausbildung wirst du durch das Medizinrad gehen und lernen, dein altes Ich und seine Begrenzungen wie eine alte Haut abzustreifen, deine Ängste zu überwinden, neuen Mut zu finden und über dich selbst hinauszuwachsen. Du wirst ebenfalls lernen, wie du mit Klienten arbeitest und ihnen auf ihrem Weg als Ratgeber und Wegbereiter helfen kannst.

Wir bewegen uns dabei immer zwischen der Weisheit der Anden- und der Altaischamanen, den Paqos und den Kams. Auch wenn die beiden Orte geographisch weit auseinander liegen, sind sich die beiden Traditionen sehr ähnlich. Bei beiden Traditionen geht es zuerst darum, den Energiekörper von schweren, zähen Energien zu befreien, die wir im Laufe der Zeit angesammelt haben. Anschließend lernen wir, zum Schöpfer unserer Realität zu werden.

 

Der Süden

Im Süden wirst du Bekanntschaft mit der Kraft der Schlange machen. Sie wird dich lehren das Jetzt anzunehmen, dich selbst zu erkennen und das alte Ich wie eine Schlangenhaut abzustreifen. Du wirst ebenfalls die Grundzüge der Lichtkörperheilung erfahren und genügend Zeit haben, um diese praktisch zu erlernen.

 

Der Westen

Der Jaguar wird uns lehren, unsere eigenen Ängste zu überwinden und unser Verhältnis mit den Ahnen neu zu erleben. Wir werden 3 grundlegende Rollen, die wir täglich selber spielen, erkennen und Abstand zu ihnen gewinnen. Wir lernen die Dinge als gegeben anzuerkennen, ohne uns damit zu identifizieren und wir werden beginnen, die Welt auf eine andere Weise wahrzunehmen.

 

Der Norden

Mut und Lebenskraft sind die großen Themen, die uns durch den Norden begleiten und ihn so wundervoll machen. Der Kolibri lehrt uns den Mut unseren eigenen Weg zu gehen, obwohl wir das Ziel nicht genau kennen und obwohl wir Angst vor dem Weg haben. Der Norden lehrt uns den Nektar des Lebens zu finden und zu genießen, so dass wir in Ruhe neue Kraft sammeln können um unseren Lichtkörper weiter zu nähren und zu stärken.

 

Der Weg durch den Altai und Samarkand

Die Lehren von Fransje Bik, einer Schülerin von Olga Kharitidi Yahontova und von Umaj werden uns ab dem Norden intensiv begleiten, denn ab dem Norden nehmen wir den kurzen Weg zum Ursprung. Wir erlernen in 3 Einzelseminaren sehr wirkungsvolle Methoden aus dem Altaischamanismus um die Reste schwerer Energie loszulassen und unsere Seele zu vervollständigen.

 

Altai und Samarkand I - Heile deine inneren Bilder

Das menschliche Gehirn speichert Daten und Ereignisse in Bildern ab. Manchmal sind diese Bilder wahr, d.h. so wie wir sie erlebt haben, manchmal verfälscht, manchmal auch verwirrend und irgendwie nicht zu uns gehörig. Wir werden diesen Bildern begegnen und sie für uns in innere Schönheit umwandeln - und damit auch unseren heiligen Traum.

 

Altai und Samarkand II - Der Geist der Erinnerung

Manchmal verselbständigen sich unsere Erinnerungen und bekommen damit eine Art Eigenleben. Das ist zum einen ein psychischer Schutz, zum anderen aber auch ein Weg uns von unserem wahren ich abzulenken. Aus schamanischer Sicht hat ein Geist - in diesem Fall der Geist der Erinnerung - die Kontrolle über unsere innere Bilderwelt erhalten. Diese Geister werden wir entfernen und die Lücke mit uns selbst auffüllen.

 

Altai und Samarkand III - Schaffe deinen Traum

Nachdem nun die Hürden auf dem eigenen Weg beseitigt sind, lernen wir, wie wir unseren persönlichen Traum verwirklichen können und was unser persönlicher Traum ist. Ist dieser Traum gut für dich und wohin bringt er dich? Warum hast du diesen Traum? Wir werden tiefer in unser eigenes Medizinwissen einsteigen und grenzenlose Möglichkeiten kennenlernen, die in unserem inneren liegen.

 

Der Osten

Im Osten wird das Medizinrad vollendet, der Kreis schließt sich wieder, nur diesmal bewegen wir uns auf einer höheren Ebene. Man kann auch sagen, dass der Adler uns lehrt, unsere Flügel zu spreizen und zu fliegen. Frei und ungebunden. Mit den großen Übergangsriten lernen wir, unser selbst zu überwinden und unseren weiteren Lebensweg als neuer Mensch zu beschreiten.

 

Meisterkurs

Diese Zeit ist darauf ausgerichtet, all unsere Sinne zu schärfen und die letzten großen Fragen zu klären - denn 42 ist zwar die Antwort auf alle Fragen (frei nach Douglas Adams in „Per Anhalter durch die Galaxis), aber was hilft die die Antwort, wenn du die Frage nicht verstehst? Lerne mit dem Wissen aus 2 Traditionen zu umzugehen. Die Taytanchi-Riten, als letzter Ritus der 9 Munay Ki, geben dir die nötige Kraft für die Zeit nach der Ausbildung.

 

Du wirst während der Ausbildung in Kontakt mit historischen, neuen und zeitlosen Lehren kommen, die man nicht auf den Altai oder die Anden begrenzen kann. Es ist eher ein universelles Wissen, das dir helfen kann, dich zu erinnern. Dabei werden dich die Munay Ki Riten unterstützen, die du während der Ausbildung erhalten wirst. Diese Initiationen helfen dir, deinen Lichtkörper zu entwickeln und so Liebe und Güte in der Welt zu verbreiten.

 

Die Termine

 

26.-28.06.2020       Auch hier hat der Corona-Virus uns den Spaß verdorben, somit fangen wir erst an dem Augusttermin mit dem Süden an, d.h. auch alle Folgetermine verschieben sich entsprechend. Sollte auch im August ein "vor Ort treffen" nicht möglich sein, starten wir in einer anderen Reihenfolge mit einem Online-Format, d.h. wir werden in jedem Fall im August beginnen.

 

28.-30.08.2020       Süden

30.10.-01.11.2020     Westen

05.-07.02.2021        Norden

09.-11.04.2021          Altai und Samarkand I: Heile deine inneren Bilder

18.-20.06.2021         Altai und Samarkand II: Der Geist der Erinnerung 

20.-22.08.2021        Altai und Samarkand III: Erschaffe deinen Traum

29.-31.10.2021          Osten

Frühjahr 2022       Meisterkurs

 

Kosten

Die Seminargebühren betragen je Wochenende 290€ inkl. MwSt. Die Anzahl der Teilnehmer(innen) ist auf 12 Personen begrenzt. Wenn du eine schriftliche Buchungsbestätigung an opossum.bremen@gmail.com vornimmst, erhält du eine Bestätigung und bist dabei.

 

Bei Fragen zur Ausbildung schicke bitte eine Email an opossum.bremen@gmail.com oder kontaktiere mich telefonisch unter 04298 / 90 71 118. Ich werde dich dann über die Details informieren.